• Aktuelles
  • %3c%61%20%68%72%65%66%3d%22%6d%61%69%6c%74%6f%3a%70%65%74%72%61%23%66%72%65%75%6e%64%65%73%6b%72%65%69%73%2d%73%75%65%64%61%66%72%69%6b%61%2c%64%65%22%20%74%69%74%6c%65%3d%22%70%65%74%72%61%40%66%72%65%75%6e%64%65%73%6b%72%65%69%73%2d%73%75%65%64%61%66%72%69%6b%61%2e%64%65%22%3e%3c%69%20%63%6c%61%73%73%3d%22%66%61%72%20%66%61%2d%65%6e%76%65%6c%6f%70%65%22%3e%3c%2f%69%3e%3c%2f%61%3e
Freundeskreis Südafrika Freundeskreis Südafrika

FAQs - Häufig gestellte Fragen

Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer am FSA Austausch Programm nach Südafrika

  1. In welchen Regionen leben die südafrikanischen Gastfamilien?
    Ein großes Plus beim FSA ist, dass unsere Gastfamilien in allen 9 Provinzen Südafrikas leben, von Kapstadt bis hoch in den Norden Südafrikas. Die Sicherheit unserer Teilnehmer liegt uns sehr am Herzen, deshalb werden ausschließlich Gastfamilien akzeptiert, die in sicheren und politisch stabilen Gegenden Südafrikas wohnen.
  2. Wer kann am FSA Austausch-Programm nach Südafrika teilnehmen?
    Jeder, der 14 - 19 Jahre alt ist und eine weiterführende Schule (Gymnasium, Gesamtschule, Realschule, Waldorfschule) besucht. Auch unmittelbar nach dem Abi kannst du an unseren FSA Programmen teilnehmen. Jeder ist herzlich willkommen.
  3. Wie werden die Gastfamilien in Südafrika ausgewählt?
    Alle Familien haben selbst mindestens 1 Kind im Alter zwischen 14 und 19 Jahren und werden von unseren südafrikanischen Partnern und den High Schools in Südafrika sorgfältig nach folgenden Kriterien ausgesucht:
    • sicherer Wohnort
    • einwandfreier Leumund
    • Empfehlung durch einen Lehrer bzw. eine andere Vertrauensperson
    Bei der Auswahl deiner Gastfamilie achten wir darauf, dass deine Gast-schwester / dein Gastbruder vom Alter und den Interessen her zu dir passt.
  4. Kann man auch zu zweit bei einer Gastfamilie leben?
    Selbstverständlich geht das. Es gibt Gastfamilien, die gerne zwei Schülerinnen/ Schüler aufnehmen möchten. Wenn du mit deiner Freundin / deinem Freund zusammenbleiben möchtest, kann eine gemeinsame Unterbringung bei einer Gastfamilie durchaus positiv sein. Der Aufenthalt in Südafrika ist eine große Chance, dich persönlich weiterzuentwickeln. Vielen gelingt das am besten, wenn sie bei ihrer Gastfamilie allein sind und die Gastschwester / den Gastbruder für sich haben.
  5. Wann weiß ich Bescheid über meine südafrikanische Gastfamilie und kann mit ihr Kontakt aufnehmen?
    Ca. 4 Wochen vor deiner Abreise nach Südafrika erfährst du die Kontakt-daten deiner zukünftigen Gastfamilie. Dann kann es mit dem Kontakten per E-Mail, WhatsApp, Skype und Telefon gleich losgehen. Auf diese Weise kommst du schon als Freundin / als Freund in Südafrika an.
  6. Kann ich bei den FSA Austausch-Programmen mit meiner Gastschwester/ meinem Gastbruder zusammen die High School in Südafrika besuchen?
    Ja, beim FSA gehört das dazu. Du bist gleich in den Freundeskreis deiner Gastschwester /deines Gastbruders einbezogen und lernst den süd-afrikanischen Schulalltag von Anfang an perfekt kennen.
  7. Jeep-Safari (Teilnahme an der freiwilligen 3-tägigen Zusatzreise)
    Am Anfang deines Aufenthaltes in Südafrika hat du die Möglichkeit an einer einmalig schönen Jeep-Safari (Bush Camp Tour) mit anderen FSA Schülern teilzunehmen. Du lebst in einer sehr komfortablen Camp-Lodge und machst spannende Ausfahrten mit dem offenen Jeep um das South African Wildlife, einschl. der “Big Five“ zu erleben. Weitere Informationen dazu findest du auf dieser Website und in unserer Broschüre.
  8. Brauche ich einen Reisepass und ein Visum?
    Du benötigst einen maschinenlesbaren Reisepass, der bei der Rückreise von Südafrika nach Deutschland noch mindestens 30 Tage gültig ist und 2 freie Seiten für Sichtvermerke hat. Ein Visum brauchst du als deutscher Staatsbürger bis zum Aufenthalt von 90 Tagen nicht. Bei einem High School Aufenthalt über 90 Tage hinaus benötigst du ein Study Visa. Bei der Beantragung bei der südafrikanischen Botschaft in Berlin ist der FSA dir und deinen Eltern sehr gerne behilflich.
  9. Welche Impfungen sind für Südafrika erforderlich?
    Du brauchst keine besonderen Impfungen. Empfohlen wird jedoch, Tetanus- und Hepatitis-Impfungen zu überprüfen und ggf. zu aktualisieren. Nähere Informationen hierzu bekommst du im Rahmen der Vorbereitung auf deinen Südafrika-Aufenthalt.
  10. Gibt es jedes Jahr einen Vorbereitungs-Workshop?
    Jedes Jahr im März/April findet gemeinsam mit der INISA - Initiative Südliches Afrika – das freiwillige FSA Vorbereitungswochenende im Jugendgästehaus in Bielefeld und in der Jugendherberge in Heidelberg statt. Melde dich rechtzeitig an, wenn du teilnehmen möchtest, das Vorbereitungsseminar ist sehr beliebt und die Plätze sind begrenzt. Termine und Programm in unserer Broschüre und auf dieser Website.
  11. Wie sicher ist Südafrika?
    Du lebst in einer südafrikanischen Familie. Deine Gastfamilie weiß genau, wie man sich in der Öffentlichkeit verhalten sollte und wie nicht. Am besten, du hältst dich strikt an das, was auch für deine Gastgeschwister gilt. Wenn du die Regeln deiner Gastfamilie einhältst, ist Südafrika nicht gefährlicher als dein Heimatland.
  12. Volunteering in Südafrika (Freiwilligenarbeit)
    Unser FSA Volunteering-Programm befindet sich im Aufbau. Solltest du daran Interesse haben, informieren wir dich gerne.
  13. Englisch-Sprachkurse in Südafrika
    Unser neues FSA Angebot befindet sich im Aufbau. Solltest du daran Interesse haben, informieren wir dich gerne.


Sollten dir noch Information fehlen, hier sind wir für dich tel. erreichbar +49 (0) 521 160050